Fahren ohne Führerschein – das wird teuer

Fuerteventura / Puerto del Rosario » von

Die Guardia Civil hat auf Fuerteventura eine 28-jährige Frau festgenommen, die ohne Führerschein gefahren ist. Sie wurde auf der Landstraße FV-2 zwischen Puerto del Rosario nach Morro Jable gestoppt. Der Frau war der Führerschein entzogen worden, weil sie alle Punkte verloren hatte. Dass sie trotzdem fuhr wird sie jetzt teuer bezahlen. Es steht eine Strafe von drei bis sechs Monaten Haft, eine Geldstrafe von zwölf bis 24 Monatssätzen oder 31 bis 90 Tage gemeinnützige Arbeit im Raum.
SV-AR

Zurück