Fertighäuser für Vulkanopfer

Kanarische Inseln » von

Die kanarische Regierung hat über die Behörde für sozialen Wohnungsbau Visocan 18 vorgefertigte Häuser als provisorische Unterkunft für die Evakuierten der Vulkankatastrophe gekauft. Sie sollen in den am meisten betroffenen Gemeinden Los Llanos, El Paso und Tazacorte aufgebaut werden. In rund drei Wochen können diese Modulhäuser erstellt und bezugsfertig gemacht werden. Das wäre eine vorübergehende Lösung, bis richtige Häuser und Wohnungen zur Verfügung stehen. Später könnten diese Häuser den Gemeinden als Notunterkunft für zwangsgeräumte oder in Not geratene Familien dienen. Bis Ende Oktober sollen außerdem 107 Häuser und Wohnungen aufgekauft werden, bis Ende des Jahres sollen es 300 sein.

SV-AR

Zurück