Flüchtlinge vor Maspalomas gerettet

Gran Canaria Süd / Maspalomas » von

Die Crew des Seenot- Rettungsboots „Macondo“ hat am Dienstag rund 41 Kilometer südwestlich von Maspalomas 33 Flüchtlinge gerettet. Drei befanden sich mit Rettungswesten bereits im Wasser. Das Rettungsteam zog sie aus dem Atlantik.

Auch am Mittwoch setzten die Rettungskräfte der „Guardamar Talía“ ihr Leben aufs Spiel, als sie rund 170 Kilometer von Gran Canaria entfernt 33 Menschen bei über drei Meter hohen Wellen und heftigem Wind retteten. Es waren neun Frauen und drei Kinder mit an Bord. Alle Flüchtlinge wurden in den Hafen von Arguineguín gebracht.

SV-AR

Zurück