Flüchtlingsboot entdeckt

Kanarische Inseln » von

Seit Tagen suchte die Seenotrettung nach einem Boot, das in Dajla in der Südsahara abgelegt hatte. Am Dienstagabend tauchte es 15 Kilometer südlich von Gran Canaria auf dem Radar der Küstenüberwachung auf. An Bord befanden sich 29 Frauen, darunter eine Schwangere, 14 Männer und neun Kinder. Ein Kind musste noch im Hafen reanimiert werden und wurde in kritischem Zustand ins Krankenhaus eingeliefert. Zwei Brüder im Alter von fünf und 13 Jahren waren ohne Begleitung. Ihre Mutter sei in ein anderes Boot gestiegen. Insgesamt zehn Menschen mussten ins Krankenhaus eingeliefert werden. Die Menschen gaben an, seit vier oder fünf Tagen unterwegs zu sein.

SV-AR

Zurück