Flüchtlingsboot erreichte Los Cristianos

Teneriffa Süd / Los Cristianos » von

Ein Boot mit 20 Menschen an Bord wurde am Donnerstag von einem Fischerboot rund 67 Kilometer südlich von Teneriffa entdeckt und der Seenotrettung gemeldet. Da die Insassen offenbar gesund waren, das Boot in einem guten Zustand war und noch genügend Treibstoff hatte und auch der Atlantik ruhig war, wurde das Boot von der Seenotrettung nur in den Hafen von Los Cristianos eskortiert. Das ist sicherer als eine unnötige Rettungsaktion auf hoher See, bei der die Gefahr besteht, dass das Boot kentern könnte. Derzeit gibt es noch eine Warnung von einem Boot, das aus Mauretanien mit 47 Menschen an Bord auf dem Weg zu den Kanarischen Inseln ist. Von diesem fehlt bislang jede Spur.

SV-AR

Zurück