Flughafenbetreiber Aena kennt kein Pardon

Kanarische Inseln » von

Während im Zuge der Pandemie die Vermieter angehalten wurden, die Mieten zu kürzen und es ein Verbot von Zwangsräumungen gab, scheint der Flughafenbetreiber Aena auf diesem Auge blind zu sein. Trotz dem Zusammenbruch des Flugverkehrs und dramatisch sinkender Passagierzahlen, besteht das Unternehmen auf seinen hohen Mieten. Keinen Cent wollen sie den Mietern nachlassen, dabei hatten diese Umsatzeinbußen in Höhe von bis zu 90 Prozent. Sie wehren sich nun und gehen vor Gericht.

SV-AR

 

Zurück