Forschungsschiff „Ángeles Alvariño“ verlegt den Suchradius

Teneriffa / Santa Cruz » von

Das Forschungsschiff des Ozeanographischen Instituts „Ángeles Alvariño“ hat seit Freitag seinen Suchradius verändert. Es sucht nun den Meeresboden zwischen Güímar und Añaza auf Spuren nach den beiden verschwundenen Mädchen und ihrem Vater ab. In der Nähe von El Puertito wurde das Boot von Tomás Gimeno verlassen aufgefunden worden. Möglicherweise hat er dort oder in der Nähe das Boot verlassen. Seit dem 27. April fehlt von dem 37-Jährigen und seinen beiden Töchtern Anna und Olivia jede Spur.

SV-AR

Zurück