Führerscheinbetrug auf den Kanarischen Inseln

Kanarische Inseln » von

Die Verkehrsdirektion der Guardia Civil auf den Kanarischen Inseln ermittelt derzeit gegen 21 Fahrschulen, 16 Fahrlehrer und 22 Fahrschüler. Sie stehen im Verdacht, den Führerschein Klasse A ausgestellt zu haben, obwohl die Prüfungen nicht ordnungsgemäß abgelegt wurden. Die Verkehrspolizei schließt nicht aus, dass die schweren Motorradunfälle, die in den letzten Jahren zugenommen haben, darauf zurückzuführen sind. Die Ermittlungen laufen.

SV-AR

Zurück