Gebärdensprache als Wahlfach

Kanarische Inseln » von

Die Dozentin für Pädagogik und Erziehung an der Universität von La Laguna, María del Carmen Rodríguez, und die Direktorin für Gebärdensprache, Beatriz Miranda Olivera, plädieren dafür, die Gebärdensprache als Wahlfach in den Schulen anzubieten. Zumindest die Grundkenntnisse könnten die Schüler*innen lernen, um sich mit Tauben verständigen zu können. Immerhin gibt es auf den Kanarischen Inseln rund 20.000 gehörlose Menschen, die davon profitieren würden.

SV-AR

Zurück