Gericht kippt Reiseverbot für Emigranten

Gran Canaria Nord / Las Palmas » von

Das Verwaltungsgericht Nummer Fünf in Las Palmas hat am Mittwoch die Praxis der Polizei gekippt, die irreguläre Einwanderer an den Häfen und Flughäfen stoppt. Der Richter entschied, dass die Migranten aufs spanische Festland reisen dürfen, wenn sie Ausweispapiere oder einen Asylantrag bei sich haben. Per Gesetz sind die Einwanderer freie Menschen, wenn sie nicht innerhalb der ersten 72 Stunden abgeschoben wurden oder ein Gericht die Einweisung in ein Auffanglager anordnete. Dort dürfen sie aber nur maximal 60 Tage festgehalten werden.

SV-AR

Zurück