Gestank – Nebenwirkung einer Coronainfektion

Kanarische Inseln » von

Zahlreiche Patienten, die eine Coronainfektion hinter sich haben, brauchen oft Monate um wieder richtig riechen zu können. Andere haben ständig den Gestank nach totem Tier oder Abwasser in der Nase, ohne dass es dafür eine Erklärung gibt. Ein Streich des Gehirns sozusagen. Bei einigen sind es nur Sekunden, andere haben diesen Geruch über längere Zeit in der Nase. In einigen Fällen ist das so schlimm, dass die Patienten unter Brechreiz leiden oder den Appetit beim Essen verlieren.

SV-AR

Zurück