Illegale Schleuser festgenommen

Gran Canaria / Las Palmas » von


Auf den Kanarischen Inseln wurden zwei Männer festgenommen, die mutmaßlich als Bootsführer illegal Migranten über den Atlantik auf die Kanaren gebracht haben. Sie gehören einer kriminellen Organisation an, die den Menschen für rund 2.000 Euro verspricht sie nach Europa zu bringen. Einer der Männer, der vor Monaten mit einem Flüchtlingsboot Lanzarote erreichte, gab sich als Migrant aus und lebte in einem Auffanglager auf der Insel. Sein Komplize lebt auf Gran Canaria. Die Ermittlungen der Polizei führten zu den beiden marokkanischen Tatverdächtigen und schließlich zur Festnahme.

SV-AR

Zurück