Immer mehr Familien rutschen unter die Armutsgrenze

Teneriffa / Santa Cruz » von

Im ersten Trimester des Jahres haben 40 Prozent mehr Menschen in Santa Cruz einen Antrag auf ein Mindesteinkommen gestellt. Immer mehr Familien haben durch die Auswirkungen der Pandemie überhaupt kein Einkommen mehr. Menschen, die das Mindesteinkommen beziehen, sind zu 87,7 Prozent Spanier. In fast 46 Prozent der Fälle handelt es sich um Ein-Personen-Haushalte und bei etwa 31 Prozent um Alleinerziehende.

SV-AR

 

Zurück