Immunologen fordern Quarantäne

Kanarische Inseln » von

Nach Ansicht der spanischen Gesellschaft für Epidemiologie SEE sollten sich Reisende aus Hochrisikogebieten mindestens 14 Tage in Quarantäne begeben, sobald sie Spanien erreichen. So soll die Ausbreitung gefährlicher Mutationen verhindert werden. Seit Samstag müssen Reisende aus Indien eine zehntägige Quarantäne absolvieren. Für Menschen, die aus Brasilien, Südafrika, Botsuana, Ghana, Kenia, Mosambik, Tansania, Sambia, Zimbabwe, Peru und Kolumbien einreisen, gilt diese Isolationsregel schon seit Monaten. Die Wissenschaftler hätten gerne vier Tage mehr, um auf der sicheren Seite zu sein.

SV-AR

Zurück