Indische Variante bestätigt

Gran Canaria Nord / Las Palmas » von

Der Corona-positive Seemann eines Frachters, der derzeit in Las Palmas im Hafen liegt, hat tatsächlich die indische Variante. Das hat die Laboruntersuchung ergeben. Die Mutation wird E484Q genannt. Nach Angaben der Ärzte ist der Mann derzeit stabil. Es zeichnet sich keine höhere Ansteckungsgefahr ab. Bei dem Patienten handelt es sich um einen jungen Mann, der im Moment keinen schweren Krankheitsverlauf zeigt.

SV-AR

Zurück