Junge Frau verstarb an COVID-19

Kanarische Inseln » von

Seit Silvester sind auf den Kanarischen Inseln 14 Personen an COVID-19 verstorben, die meisten waren über 80 Jahre alt. Aber eines der Opfer war erst 21 Jahre jung. Die erst 21-jährige Frau hatte sich im Familienkreis angesteckt und hatte keinerlei Vorerkrankungen. Seit Beginn der Pandemie ist sie das zweite Todesopfer, das jünger als 30 Jahre ist.
SV-AR

Zurück