Kajakfahrer auf offenem Meer entdeckt

Gran Canaria / Las Palmas » von

Ein Kajakfahrer wurde am Sonntagvormittag von dem Kapitän eines Freizeitbootes auf offener See etwa vier Meilen von La Aldea entfernt entdeckt. Das Boot hatte in Mogán abgelegt und wollte nach Las Palmas fahren. Der Mann bat um Hilfe. Er war völlig fertig und erschöpft. Er erzählte, dass er morgens mit drei Kollegen losgefahren sei. Möglicherweise seien auch sie in Seenot und noch viel weiter draußen. Die Strömung hatte sie wohl erfasst und mitgenommen. Er hatte großes Glück, dass sie ihn rechtzeitig aus dem Atlantik gefischt haben. Was mit seinen Kumpels geschah, war bei Redaktionsschluss noch unbekannt.
SV-AR

Zurück