Kein Mega-Hotelprojekt für Teneriffa

Kanarische Inseln » von

Die kanarische Regierung in Las Palmas hat das Mega-Hotelprojekt an der Punta de Abona bei Arico gestoppt. Italienische Investoren wollten dort einen Öko-Hotel-Komplex mit vier Fünf-Sterne-Hotels und 3.000 Betten bauen. Im Januar 2020 wurde das Projekt der Familie Cortesi auf Teneriffa vorgestellt. Jetzt hat die kanarische Regierung das Projekt gestoppt, weil es das einzige Dünengebiet auf der Insel ist. Im Wasser wie an Land müsse die endemische Flora und Fauna geschützt werden. Durch die Bauarbeiten würde ein Teil der Ökosysteme unwiederbringlich gestört.

SV-AR

Zurück