Keine Ausgangssperre an Silvester

Kanarische Inseln » von Insel Magazin

Der Oberste Kanarische Gerichtshof hat den Antrag der kanarischen Regierung abgelehnt, an Silvester, Neujahr sowie am Dreikönigstag eine Ausgangssperre zu verhängen und damit die Mobilität der Einwohner einzuschränken. In privaten Räumen dürfen sich bis zu zehn Personen treffen, in der Öffentlichkeit nur Gruppen bis zu sechs Personen. Der Präsident der Kanarischen Inseln, Ángel Victor Torres, bittet die Inselbewohner um einen verantwortungsvollen Umgang.

SV-AR

Zurück

Nach oben