Kinderleiche auf dem Meeresboden gefunden

Teneriffa Nord / Santa Cruz » von

Das Team des Forschungsschiffes des Ozeanographischen Instituts hat am Freitagmittag dank des Einsatzes eines Spezialroboters eine Kinderleiche gefunden. Sie befand sich in einer Sporttasche in 1.000 Metern Tiefe, die mit einem Anker am Meeresboden befestigt war. Daneben befand sich eine weitere leere Tasche. Noch fehlt die Bestätigung der Autopsie, aber sehr wahrscheinlich handelt es sich um die sechsjährige Olivia, die am 27. April von ihrem Vater nicht zurück zur Mutter gebracht wurde. Neben der Tasche befand sich eine weitere Reisetasche, die allerdings leer war. Die Suche nach der einjährigen Schwester Anna und dem Vater geht weiter.

SV-AR

Zurück