Kitesurfer ist gestorben

Lanzarote Nord / Caleta de Famara » von

Der 30-jährige Kitesurfer, Pablo Durán, der am Sonntag vor der Küste von Famara verunglückt ist, ist im Krankenhaus seinen schweren Kopfverletzungen erlegen. Pablo stammte aus Santander, lebte aber auf Lanzarote. Andere Surfer bemängelten den schlechten Zugang zu diesem Strandabschnitt. Deshalb brauchte das Rettungsfahrzeug eine halbe Stunde, um den Verletzten zu bergen. Möglicherweise ist dabei wertvolle Zeit verloren gegangen, die ihm das Leben gerettet hätte.

SV-AR

Zurück