Knochenmark-Spender gefunden

Teneriffa / Santa Cruz » von

Der an Blutkrebs erkrankte Hermes und seine Frau Dácil können aufatmen. Es wurde ein Knochenmarkspender gefunden, der zu 100 Prozent zu dem 32-Jährigen passt. Nur so hat er eine Heilungschance. Der anonyme Spender kommt aus Großbritannien. Das junge Paar ist dankbar und schöpft endlich wieder Hoffnung auf eine Zukunft. Voraussichtlich im April wird die Transplantation im Hospital Doctor Negrín in Las Palmas vorgenommen. Radio Europa hatte bereits über den Aufruf zur Suche eines geeigneten Spenders berichtet und sogar Hörer hatten sich gemeldet, um sich registrieren zu lassen. Wir wünschen der jungen Familie eine schnelle Genesung und ein langes glückliches Leben!
SV-AR

 

Zurück