Lebensmittelbank schlägt Alarm

Teneriffa Nord / Santa Cruz » von

Der Präsident der Lebensmittelbank von Teneriffa, Hernán Cerón, schlug am vergangenen Dienstag bei Bürgermeister José Manuel Bermúdez von Santa Cruz Alarm. Die 42 gemeinnützigen Organisationen, mit denen die Bank zusammenarbeitet, müssen immer mehr Haushalte mit Lebensmitteln versorgen, während gleichzeitig immer weniger Nachschub kommt. Deshalb musste die Essensausgabe auf ein Mal im Monat halbiert werden. Die Opposition im Inselparlament forderte  am Freitag, dass die Inselregierung drei Millionen Euro bereitstellt, um die soziale Not zu lindern.

SV-AR

 

Zurück