Leichtsinn lässt die Zahlen steigen

Kanarische Inseln » von

Mit einer Inzidenz von 81 pro 100.000 ist die Infektionsrate in Santa Cruz derzeit höher als die in Madrid oder Barcelona. Sie bedroht den Tourismus der Kanaren. Deshalb fordert der Präsident der kanarischen Ärztekammer, Rodrigo Martín, dass das Gesundheitsamt eine neue Nachverfolgungsstrategie verfolgt, von den Gemeinden mehr Sanktionen bei Verstößen gegen die Coronaregeln und von jedem Einzelnen mehr Verantwortungsbewusstsein. „Viele, die geimpft sind, glauben, dass sie nicht mehr vorsichtig sein müssen. Aber das stimmt nicht. Sie können sich anstecken und auch wenn sie keine oder nur leichte Symptome entwickeln, können sie andere anstecken.

SV-AR

Zurück