Lopesan forstet Plantage auf

Gran Canaria / Las Palmas » von

Ein falsches Video, das mit Erdarbeiten aus dem Jahr 2017 durch die sozialen Netzwerke ging, sorgte auf Gran Canaria für Unruhe. Doch die Hotelkette nahm keine Bodenarbeiten vor, wie ihnen auf dem Video unterstellt wurde. Vielmehr erhält die Hotelkette auf einem 2.800 Hektar großen Grundstück den landwirtschaftlichen Charakter des Barrancos Veneguera. Seit dem Kauf im Jahr 2014 wurden dort schon 70 Hektar mit Avocados, Bananen und exotischen Früchten bepflanzt. Vorher wuchs hier nichts mehr und im letzten Jahr konnten rund 1,18 Millionen Kilogramm Früchte geerntet werden.

SV-AR

Zurück