Markenfälschung bei Routinekontrolle entdeckt

Gran Canaria / Vecindario » von

Eigentlich wollte die Guardia Civil in Vecindario nur die Einhaltung der COVID-19-Regeln kontrollieren. Doch dann fiel ihnen ein Transporter mit Sportkleidung und Uhren namhafter Marken auf. Die Untersuchung ergab, dass der Fahrer 1.069 Textilien im Wert von rund 37.100 Euro transportierte. Er hatte keinen Nachweis über die legale Herkunft der Ware. Die Ermittlungen führten die Fahnder von Polizei und Zoll zum mutmaßlichen Fälscher. Beide Männer wurden festgenommen.

SV-AR

Zurück