„Mascarilla 19“ wird verlängert

Kanarische Inseln » von

Aufgrund der guten Resonanz und Wirksamkeit hat das kanarische Amt für Gleichstellung, geleitet von Kika Fumero, die Kampagne „Mascarilla 19“ neu aufgelegt. Sie wurde wegen der Ausgangssperre eingeführt, um Frauen zu helfen, die unter häuslicher Gewalt leiden. Die Initiative soll in Zusammenarbeit mit den Apotheken weiterlaufen. Eine Frau, die sich in Not befindet, kann in einer Apotheke eine „Mascarilla 19“ bestellen und signalisiert damit ihre Notlage. Die Apotheker verständigen dann sofort den Notruf 112.

SV-AR

Zurück