Mehr Ferienwohnungen trotz Pandemie

Kanarische Inseln » von

Trotz der pandemiebedingten Urlaubsflaute wurden auf den Kanarischen Inseln im letzten Jahr 4.500 Ferienwohnungen mehr registriert. Jetzt gibt es auf den Kanaren doppelt so viele Ferien- wie Sozialwohnungen. Etwa die Hälfte der Einheimischen findet keinen bezahlbaren Wohnraum mehr. Dagegen geht ein Verband zur gerechten Verteilung des Reichtums, Asambleacanariaporelrepartodelariqueza.org, mit einer Kampagne vor. Sie soll auf das Problem aufmerksam machen. Es geht nicht immer nur um den Urlauber, klagen sie.

SV-AR

Zurück