Mögliche Nebenwirkungen der Impfungen

Kanarische Inseln » von

Derzeit untersucht die europäische Arzneimittelagentur EMA drei mögliche Nebenwirkungen des Impfstoffe Pfizer und Moderna. Es handelt sich um entzündliche Hauterkrankungen (Erythema multiforme), eine Nierenentzündung (Glomerulonephritis) und das nephrotische Syndrom, das ebenfalls mit den Nieren in Verbindung steht. Es hat bislang nur selten Nebenwirkungen dieser Art gegeben, aber die EMA möchte die Situation dennoch gründlich untersuchen und Daten vergleichen. Menstruationsstörungen in Verbindung mit der Impfung sind nicht bestätigt worden.

SV-AR

 

Zurück