Nächtliche Rettung auf See

Fuerteventura Süd / Gran Tarajal » von

Die kanarische Seenotrettung hat am Montagabend ein Schlauchboot mit 50 Personen, darunter zehn Frauen und ein Kind, etwa 33 Kilometer südlich von Fuerteventura entdeckt. Den Flüchtlingen war es gelungen, ihre Position dem Notruf 112 durchzugeben. Sie wurden sicher in den Hafen von Gran Tarajal geleitet.

Auf Lanzarote sind am Montag zwei weitere Flüchtlingsboote aus eigener Kraft angekommen. Am Morgen erreichten 28 Menschen in einem Holzboot Caleta de Famara, am Abend weitere 15 die Küste von Arrieta.

SV-AR

Zurück