Neueinstufung der Inseln

Kanarische Inseln » von

Immer wieder donnerstags schaut der kanarische Präsident Ángel Víctor Torres auf die aktuelle Entwicklung der Pandemiezahlen.

Besonders dramatisch ist derzeit die Ansteckungsrate auf Lanzarote. Innerhalb von drei Wochen ist sie um das 25-Fache gestiegen. Die Zahlen sind auf 698 pro 100.000 explodiert. Damit steigen Lanzarote und La Graciosa ab Samstag um 0 Uhr auf die Warnstufe Vier. El Hierro ist seit Freitag 0 Uhr von Warnstufe Eins auf Zwei geklettert. La Palma und La Gomera bleiben auf Stufe Eins, Fuerteventura und Teneriffa auf Stufe Zwei und Gran Canaria auf Stufe Drei.

SV-AR

 

GC-Las Palmas

Was bedeutet das nun für Lanzarote?

 

Die höchste Warnstufe Vier besteht derzeit auf Lanzarote. Das bedeutet:

 

* Treffen im privaten Raum nur mit Menschen, die zusammenleben. Im Restaurant dürfen maximal vier Personen zusammensitzen. Kommen sie nicht aus dem gleichen Haushalt, nur zwei.

* Schließung aller Aktivitäten und Dienstleistungen um 18 Uhr. Ausgenommen sind unter anderem Lebensmittelmärkte, Restaurants mit Lieferservice und gesundheitliche Dienste.

* Ein- und Ausreise nur für dringend notwendige Reisen erlaubt.

* Ausgangssperre von 22 bis 6 Uhr.

* Möglichst von zuhause arbeiten. Wo das nicht möglich ist, sollte in Schichten gearbeitet werden, dass untereinander möglichst wenig Kontakt entsteht.

* Beim Sport ist nur erlaubt, was man alleine oder mit zwei Metern Abstand ausüben kann.

* Nur Profisportwettbewerbe sind erlaubt oder solche, an denen zwei Personen mit zwei Metern Abstand beteiligt sind. Kein Publikum.

* Aktivtourismus nur in Vierergruppen mit zusammenlebenden Menschen mit maximal zwölf Personen, unter freiem Himmel 20 Personen.

* Einkaufszentrum auf 25 Prozent der Kapazität reduziert.

* Spiel- und Wettbüros geschlossen.

* Religiöse Zeremonien 50 Prozent im Freien und 25 Prozent in Innenräumen, maximal zehn Personen.

* Märkte sind auf 33 Prozent der Kapazität limitiert.

* Öffentlicher Transport wird auf 50 Prozent reduziert.

* Besuche in Krankenhäusern und Altersheimen sind verboten.

SV-AR

 

Zurück