Rassenhass ist strafbar

Kanarische Inseln » von

Pestano warnt vor ausländerfeindlichen Parolen. Die Polizei bereitet derzeit die ersten Anzeigen gegen Personen vor, die durch hetzerische Parolen seit November aufgefallen sind. Auch diese Seite wird zur Verantwortung gezogen. Die Anwohner der Kanaren wollen ihr gastfreundliches und tolerantes Image pflegen und nicht durch dumme Hetzer im Netz zerstören lassen. Es ist auch nicht richtig, dass die Inseln zum Dauerlager umfunktioniert werden sollen. Tatsächlich haben 16.500 Flüchtlinge den Archipel bereits verlassen.

SV-AR

Zurück