Regierung übernimmt Dringlichkeitsarbeiten

La Palma / Santa Cruz » von

Die kanarische Regierung besuchte am Mittwoch mit einer Delegation die Insel La Palma, um die Arbeiten an der Felswand an der Via de Gallegos in Augenschein zu nehmen. Nach mehreren Steinschlägen und Erdrutschen im vergangenen Dezember hat die Inselregierung von La Palma die Straße aus Sicherheitsgründen gesperrt und mit der Sicherung des Steilhangs begonnen. Die kanarische Regierung hat die Übernahme der Kosten, in Höhe von 3,2 Millionen Euro zugesagt.

SV-AR

Zurück