Rückschlag für den Tourismus

Kanarische Inseln » von

Großbritanniens Premierminister Boris Johnson hat die Öffnung des Landes wegen der Verbreitung der Delta-Variante des Coronavirus erneut verschoben. Als neues Ziel wird der 19. Juli angepeilt. Der britische Reiseveranstalter TUI hat deshalb sein Angebot ebenfalls verschoben. Es wird nicht vor August mit britischen Urlaubern gerechnet. Ein erneuter Tiefschlag für den kanarischen Tourismus. Die Belegungszahlen im Sommer werden voraussichtlich unter 50 Prozent bleiben.

SV-AR

Zurück