Sicherheit fürs Krankenhaus

Kanarische Inseln » von

Die kanarische Regierung bewilligt 2,5 Millionen Euro, um die Bewachung und Sicherheit im Mutter-Kind-Krankenhaus zu verstärken. Mit dieser Subvention soll ein Wachdienst für zunächst 24 Monate beauftragt werden. Möglicherweise wird dieser Vertrag im Anschluss verlängert. Die Aufgabe des Sicherheitsdienstes ist, die Sicherheit von Patienten und Mitarbeitern, wie auch die technischen Geräte und Einrichtungsgegenstände zu schützen.

SV-AR

Zurück