Spielsuchtgefahr

Kanarische Inseln » von

Die Experten in Spanien warnen vor einer steigenden Spielsuchtgefahr, die sich durch die Pandemie verschlimmert hat. Schon die Hälfte der Spieler sind Jugendliche und viele fangen schon im Alter von 14 Jahren an. Sie dürfen dann noch nicht gegen Geld spielen,  aber die Spielsucht beginnt damit schon. Die Online-Spiele sind bei den unter 26-Jährigen schon die Hauptursache für Spielsucht. Etwa zwei Prozent sind noch nicht einmal 20 Jahre alt. Im vergangenen Januar wurden in Spanien über 77,7 Millionen Euro online verzockt. Dazu kommen noch die zahlreichen Spieler, die man in jeder kanarischen Bar an den Spielautomaten stehen sieht.

SV-AR

Zurück