Suche nach Anna geht weiter

Teneriffa / Santa Cruz » von

Nach einem Schaden, der über das Wochenende repariert wurde, ist das Forschungsschiff des Ozeanographischen Instituts am Montag wieder ausgelaufen, um weiter nach der einjährigen Anna und ihrem 37-jährigen Vater, dem mutmaßlichen Mörder zu suchen. Der Abgeordnete Anselmo Pestana bestätigte, dass das Schiff voraussichtlich bis Donnerstag den Meeresboden nach Hinweisen absuchen wird. Es ist die dritte Verlängerung des Einsatzes.

SV-AR

Zurück