Suche nach Tomás und seinen Töchtern geht weiter

Kanarische Inseln » von

Am sechsten Tag in Folge wurde am Montag zu Wasser, zu Land und aus der Luft nach dem 37-jährigen Tomás und seinen beiden Töchtern gesucht. Seit einer Woche sind sie nun verschwunden. Die Suche wurde auf die Westküste ausgeweitet. Vermutlich hatte Tomás das GPS-System seines Bootes ausgeschaltet, damit nicht nachvollziehbar ist, wohin er letzten Dienstag gefahren ist. Und auch das Haus von Tomás, das bereits letzte Woche durchsucht wurde, wurde am Montag noch einmal unter die Lupe genommen. Blutspuren, die in seinem Boot gefunden wurden, stammen nicht von den Kindern. Die Polizei ermittelt immer noch in alle Richtungen.

SV-AR

Zurück