Teneriffa auf Stufe Eins – das ist erlaubt

Teneriffa Nord / Santa Cruz » von

Die sinkenden Inzidenzzahlen und die steigende Impfquote erlaubt es, dass weitere Lockerungen zugelassen werden. Mit dem Erreichen der Stufe Eins verlängert sich die Sperrstunde auf Teneriffa auf drei Uhr. Terrassen dürfen zu 100 Prozent besetzt werden und Innenräume zu 75 Prozent. Außerdem dürfen sich jetzt bis zu zwölf Personen treffen. Das gilt sowohl für die Gastronomie als auch für den privaten Bereich. Tanzen ist aber immer noch verboten. Bei Sportveranstaltungen dürfen die Ränge zu 100 Prozent belegt werden, wenn der Wettbewerb im Freien stattfindet und zu 80 Prozent in geschlossenen Hallen.

SV-AR

Zurück