Toter im Famara-Massiv

Lanzarote Nord / Famara » von

Bei dem Toten, der am Samstagabend aus einem schwer zugänglichen Gebiet im Famara-Massiv per Hubschrauber geborgen wurde, handelt es sich um Alessandro Magagnini. Der 53-jährige Italiener wurde am 9. Juni von seiner Familie als vermisst gemeldet, nachdem sie in tagelang nicht erreichen konnten. Am Montag wollten sie anreisen, um nach ihm zu suchen. Über die Todesursache ist noch nichts bekannt.

SV-AR

Zurück