Unternehmer fordern strengere Maßnahmen

Kanarische Inseln » von

Die Präsidentin des Tourismuszirkels der Kanaren (CTC), Doris Borrego, fordert, dass endlich härtere Maßnahmen getroffen werden, um die Pandemie einzudämmen. „Wir brauchen mehr Polizeikontrollen und ein härteres Durchgreifen bei Verstößen. Sonst gefährden einige wenige Unverbesserliche die gesamte kanarische Sommersaison“, appelliert sie. Dabei verweist sie ausdrücklich darauf, dass es nicht um die Beeinträchtigung der Gastronomie geht, diese habe bewiesen, dass sie effizient arbeitet. Die Pandemie wird durch Freizeitaktivitäten im privaten Kreis geschürt und das muss strikt ausgebremst werden. Auch die Gewerkschaft der Ärzte fordert mehr Überwachung, den Einsatz von Drohnen und ein hartes Durchgreifen. Die Hotspots sind derzeit Santa Cruz und La Laguna, Adeje, Granadilla und El Tanque.

SV-AR

Zurück