Unterstützung für den Protestmarsch

Teneriffa Nord / Santa Cruz » von

Die Anwohner von Taganana und Almáciga, die am Samstagvormittag eine Demonstration angekündigt haben, weil über die provisorische Brücke im Stadtteil San Andrés kein Rettungswagen zu ihnen fahren kann, erhalten Unterstützung von den Gewerkschaften, die die Mitarbeiter des Busunternehmens Titsa vertreten. Auch Mitglieder der Partei Sí se puede beteiligen sich daran. Allerdings hat die Stadt einerseits die Veranstalter informiert, dass wegen der Erhöhung der Warnstufe auf Vier, die Demonstration um mindestens eine Woche verschoben werden muss. Andererseits hat sie auch angekündigt, die provisorische Brücke zwischen San Andrés und dem Anagagebirge so zu verstärken, dass auch Linienbusse und Rettungsfahrzeuge diese befahren können.

SV-AR

Zurück