Vandalismus im Barranco Badajoz

Teneriffa / Güímar » von

Der Barranco Badajoz bei Güímar im Süden Teneriffas ist ein Ort, der eng mit der Geschichte der Insel verbunden ist. Bis in die Guanchen-Zeit reichen die Spuren zurück. Viele Mythen und angeblich paranormale Ereignisse werden mit der Schlucht in Verbindung gebracht. Vertreter der Fundación Telésforo Bravo stießen kürzlich bei einem Kontrollgang auf weitere Schmierereien und Graffiti im Gestein und an Ruinenresten. „Immer mehr werden unsere historischen Stätten beschmutzt und unwiderruflich beschädigt. Wir brauchen mehr Schutz durch die offiziellen Stellen. Wir als Stiftung können diese Arbeit nicht leisten“, erklärte der Stiftungspräsident Jaime Coello.

SV-AR

Zurück