Vorgetäuschte Entführung wegen Drogenschulden

Teneriffa / Santa Cruz » von

Die Policia Nacional von Teneriffa hat zwei junge Männer im Alter von 20 und 21 Jahren festgenommen. Sie haben die Entführung eines 23-Jährigen fingiert, der ihnen 1.000 Euro für Drogen schuldete. Er wurde gezwungen, in einer Hütte in der Nähe von El Sauzal zu bleiben. In der Zwischenzeit kaperten sie seine sozialen Netzwerke und ließen die Tante des Mannes in Telde auf Gran Canaria glauben, dass sie ihn entführt hätten und foltern oder sogar töten würden, wenn die Familie das Lösegeld nicht zahlen würde. Das Ganze war ein Fake und der vermeintlich Entführte wurde wohlauf in einer schäbigen Hütte entdeckt.

SV-AR

Zurück