Wird die Traditionsbäckerei geschlossen?

Teneriffa Süd / Güímar » von

Seit 1977 wird in der Kooperative San Pedro Brot gebacken. Zum Teil sogar in einem alten Holzofen. Im September übernahm Yurena D. die Backstube und investierte viel Geld in die Modernisierung des Betriebs. Nur den Holzofen ließ sie außen vor. Das war ein Fehler. Nachbarn beschwerten sich über den Rauch, der schon immer dort war und sammelten 13 Unterschriften gegen die Bäckerei. Das Rathaus setzte eine Frist, die Yurena nicht einhalten konnte. Sie bat um zwei Monate Verlängerung, um den Ofen auf den neuesten Stand zu bringen. Über 300 Menschen unterstützen sie. Trotzdem lehnte die Stadtverwaltung einen Aufschub ab und nun droht eine Schließung. Dann ist ein Traditionsbetrieb weg und mindestens sieben Menschen werden arbeitslos. Wo ist da der Sinn?

SV-AR

Zurück