Wo ist Tomás Gimeno?

Kanarische Inseln » von

Hat sich der mutmaßliche Mörder seiner beiden Töchter, Tomás Gimeno, auch umgebracht oder ist ihm sogar eine Flucht gelungen? Noch bis Donnerstag sucht das Schiff des Ozeanographischen Instituts weiter den Meeresboden ab. Sollte es nicht gelingen, seinen Leichnam zu orten, könnte er frühestens nach zehn Jahren für tot erklärt werden. Für die Mutter Beatriz ist der Gedanke unerträglich, dass er womöglich alleine nach Südamerika fliehen konnte.

SV-AR

Zurück