Wo sind die Kinder?

Kanarische Inseln » von

Seit dem Verschwinden der beiden Mädchen  Ana und Olivia auf Teneriffa, die mutmaßlich von ihrem Vater entführt wurden, steigt der Absatz von Lokalisierungsuhren. Mit diesen Armbanduhren können Eltern ihre Kinder per App auf dem eigenen Smartphone jederzeit lokalisieren. Außerdem kann über eine Kamera gesehen werden, wo sie genau sind. Über ein Mikrofon können die Eltern mithören und es gibt sogar einen SOS-Knopf. Die Uhr wird für Kinder zwischen fünf und zwölf Jahren genutzt. Der Umsatz ist in den letzten Wochen um 40 Prozent gestiegen.
SV-AR

 

Zurück