Zu früh gefreut – die Termiten sind noch da

Teneriffa Nord / Tacoronte » von

In Tacoronte könnten rund 34.000 Quadratmeter von den unterirdischen Termiten, Reticulitermes flavipes, befallen sein. Das entspricht circa 1,7 Exemplaren dieser Insekten. Das ergab eine Studie der Instituts für Naturprodukte und Agrobiologie. Sie befürchten, dass die invasiven Insekten in unterirdischen Galerien weit verbreitet sind. Die Studie soll auch die Orte ausfindig machen, an denen Giftköder besonders effektiv sind, um eine weitere Ausbreitung zu verhindern. Die Experten gehen davon aus, dass sie die Situation noch unter Kontrolle haben. Kann man nur hoffen, dass das stimmt.

SV-AR

Zurück