Zweitimpfung mit Astrazeneca verschoben

Kanarische Inseln » von

Das spanische Gesundheitsamt hat trotz der Empfehlung der europäischen Medikamentenagentur EMA, die Zweitimpfung mit Astrazeneca für rund 60.000 Menschen unter 60 Jahren verschoben. Die Verantwortlichen wollen zunächst ein Gutachten über den Impfschutz abwarten, wenn die Betroffenen mit zwei verschiedenen Impfstoffen geimpft werden. Der Bericht wird Mitte Mai erwartet.

SV-AR

Zurück