Beschleunigung auf dem Immobilienmarkt

Kanarische Inseln » von Insel Magazin

Der kriegerische Konflikt zwischen der Ukraine und Russland hat dazu geführt, dass Staatsbürger aus beiden Ländern verstärkt Immobilien in Spanien kaufen. Vor allem diejenigen, die bereits in Verhandlungen waren, schließen nun ab, bevor unter Umständen keine Bankgeschäfte mehr möglich sind. In der Regel kaufen Russen vor allem im Luxusbereich. Allerdings ist noch nicht abzusehen, wie sich die Situation mit Aufenthaltsgenehmigungen von Russen im Rahmen der Sanktionen entwickelt. Im letzten Drittel 2021 stellten die Russen 1,89 Prozent aller Käufer in Spanien. Weit vor ihnen liegen die Briten mit über zwölf Prozent, die Deutschen mit über zehn Prozent sowie die Franzosen mit über acht Prozent Marktanteil.

SV-AR

Zurück

Nach oben